28. Deutscher Notartag in Köln vom 29. August bis 1. September 2012

18.04.2012 – Der Deutsche Notartag findet alle fünf Jahre statt und kann auf eine lange Tradition bis ins Jahr 1902 zurückblicken. Er ist zentrales Gesprächsforum des deutschen Notariats und vereint Notare aus dem gesamten Bundesgebiet mit zahlreichen in- und ausländischen Gästen aus Justiz, Rechtspolitik, Notariat, Wissenschaft und Anwaltschaft zur Diskussion über aktuelle rechtliche und rechtspolitische Themen.
Tagungsort des 28. Deutschen Notartags ist der Gürzenich in Köln. In dem traditionsreichen Veranstaltungsort fand 1512 der Reichstag statt, im Zuge dessen die Reichsnotariatsordnung Kaiser Maximilians I. erlassen wurde. Das 500-jährige Jubiläum wird somit an historischer Stelle begangen.

Der 28. Deutsche Notartag steht unter dem Leitthema Notare in Europa – Zukunft aus Tradition. Er bietet am Donnerstag, den 30. August 2012 und Freitag, den 31. August 2012 eine Vielzahl von Fachveranstaltungen, die dieses Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten werden. Sie können darüber hinaus aus einem umfangreichen Rahmenprogramm wählen. Wir freuen uns, Sie in Köln begrüßen zu dürfen!

Anmeldungen sind unter http://www.notartag.de/anmeldung möglich.