Fortbildungsseminar "Die Erbrechtsverordnung"

22.04.2013, Paris
Der Conseil Supérieur du Notariat und die Association pour le développement du service notarial, die Bundesnotarkammer, der Consejo General del Notariado Español sowie der Rat der Notariate der Europäischen Union (C.N.U.E.) veranstalten am Montag, den 22. April 2013 in den Räumen des Conseil Supérieur du Notariat in Paris das Fortbildungsseminar "Die Erbrechtsverordnung - Europa für Notare, Notare für Europa".

Programm:

Die am 4. Juli 2012 verabschiedete Erbrechtsverordnung wird zu tiefgreifenden Veränderungen im Bereich des internationalen Erbrechts führen.

Sie trat am 16. August 2012 in Kraft und wird auf Erbfälle Anwendung finden, die nach dem 17. August 2015 eintreten.

Den Partnern des Projekts „Europa für Notare“, das von der Europäischen Kommission kofinanziert wird, ist es ein besonderes Anliegen, die Notare bereits heute auf diese Verordnung vorzubereiten. Hierzu wird folgendes Fortbildungsprogramm angeboten:

Einführung: Vorschriften des Internationalen Privatrechts

I. Allgemeine Rechtsvorschriften zum Erbrecht in Frankreich, Spanien und Deutschland

  • Erbstatut
  • Anwendungsbereich des Erbstatuts
  • Praktische Fälle
II. Die Erbrechtsverordnung vom 4. Juli 2012
  • Anwendungsbereich
  • Erbstatut (Nachlasseinheit und Rechtswahl)
  • Grenzüberschreitender Verkehr von Gerichtsentscheidungen und öffentlichen Urkunden
  • Europäisches Nachlasszeugnis
  • Praktische Fälle

Dolmetschung : Deutsch, Spanisch, Französisch.