Einrichtungen der Bundesnotarkammer

Zur Bundesnotarkammer gehören verschiedene Behörden und Einrichtungen, die wichtige Funktionen für die Allgemeinheit und/oder die Notarinnen und Notare in Deutschland erfüllen.

Zentrales Vorsorgeregister (ZVR)

Das Zentrale Vorsorgeregister ist die Registrierungsstelle für private sowie notarielle Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen aus dem ganzen Bundesgebiet.

Zentrales Testamentsregister (ZTR)

Das Zentrale Testamentsregister ist die Registrierungsstelle für erbfolgerelevante Urkunden in amtlicher Verwahrung für das ganze Bundesgebiet.

Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung (PaNotF)

Das Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung bei der Bundesnotarkammer organisiert die Durchführung der notariellen Fachprüfung, deren Bestehen ab Mai 2011 Voraussetzung für die Bestellung zum Anwaltsnotar ist.

Deutsches Notarinstitut (DNotI)

Die Bundesnotarkammer unterhält mit dem Deutschen Notarinstitut in Würzburg seit 1993 eine wissenschaftliche Einrichtung, die fachliche Anfragen von Notarinnen und Notaren bearbeitet und hierzu Gutachten erstellt.

NotarNet GmbH

Die NotarNet GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Bundesnotarkammer. Sie bietet mit den Programmen XNotar und SigNotar Software für die Abwicklung des elektronischen Rechtsverkehrs im Notariat und mit dem Notarnetz eine sichere Kommunikationsinfrastruktur und Internetanbindung für Notare.

Zertifizierungsstelle

Die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer ist von der Bundesnetzagentur (früher: Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post) als Zertifizierungsdiensteanbieter (ZDA) akkreditiert. Die auf den qualifizierten Zertifikaten der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer beruhenden Signaturen genügen den umfassend geprüften technischen und administrativen Sicherheitsanforderungen nach § 15 Abs. 1 SigG.