Internationale Union des Notariats

Die Bundesnotarkammer ist Mitglied der Internationalen Union des Notariats (U.I.N.L.- frz. Union Internationale du Notariat). Die U.I.N.L. ist die internationale Vereinigung notarieller Berufsorganisationen mit lateinischem Notariat.

Das Notariat lateinischen Ursprungs ist ein wesentliches Strukturmerkmal der zivilen Rechtsordnungen kontinentaleuropäischer Prägung. Es hat seinen Ursprung im römischen Recht und wird geprägt durch ein öffentliches Amt im Bereich der vorsorgenden Rechtspflege.

Die Internationale Union des Notariats verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Notaren weltweit und die notarielle Tätigkeit auf internationaler Ebene zu fördern. Sie verwirklicht eine enge länderübergreifende Zusammenarbeit der Notariate und stärkt deren Unabhängigkeit im Dienste der Bürgerinnen und Bürger der Staaten.

Die U.I.N.L. wurde am 2. Oktober 1948 zunächst informell gegründet anlässlich des Ersten Internationalen Kongresses des Lateinischen Notariats in Buenos Aires. Formell wurde die Gründung 1950 in Madrid nachvollzogen.