Meldungen

Bundesnotarkammer feiert 50-jähriges Bestehen

13.04.2011 – Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger würdigt die Arbeit der Notare und der Bundesnotarkammer Berlin. ()


Tag der offenen Tür im Brüsseler Büro und 3. Europäischer Notarkongress (27. und 28. Juni 2011)

05.04.2011 – Die Bundesnotarkammer lädt am Montag, 27. Juni 2011, zum Tag der offenen Tür in ihr Brüsseler Büro ein. Zunächst wird dabei allen Kolleginnen und Kollegen die Arbeit der Bundesnotarkammer vorgestellt. ()


Deutsch-französische Initiative für das kontinentale Recht

08.02.2011 – Die Bundesnotarkammer hat zusammen mit der Bundesrechtsanwaltskammer, dem Deutschen Anwaltverein, dem Deutschen Notarverein, dem Deutschen Richterbund und der französischen Fondation pour le Droit Continental eine Broschüre zum kontinentalen Recht erarbeitet. ()


Deutscher Bundestag beschließt Zentrales Testamentsregister bei der Bundesnotarkammer

02.12.2010 – Zum 1.1.2012 wird das Zentrale Testamentsregister für Deutschland eingerichtet. ()


Sichere Teilnahme am Elektronischen Rechtsverkehr für Notare (STERN)

28.09.2010 – Die Fachhochschule Deggendorf hat in Zusammenarbeit mit der Bundesnotarkammer ein Forschungsprojekt zur sicheren Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr gestartet. ()


Generalanwalt: Notarielle Beurkundung ist öffentliche Gewalt, Staatsangehörigkeitsvorbehalt aber unverhältnismäßige Diskriminierung

14.09.2010 – In den Vertragsverletzungsverfahren gegen die Notarordnungen zahlreicher Mitgliedstaaten (u.a. Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg) hat Generalanwalt Cruz Villalón seine Schlussanträge veröffentlicht. ()


Informationen zum Erbrecht in Europa

30.06.2010 – Durch zunehmende Mobilität der Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Europäischen Union wächst auch die Zahl der grenzüberschreitenden Erbfälle. Die europäischen Notare haben deshalb zum Erben und Vererben eine Informationsplattform für ganz Europa geschaffen. ()


Zentrales Testamentsregister bei der Bundesnotarkammer

04.06.2010 – Der Bundesrat hat in seiner Plenarsitzung am 4. Juni 2010 beschlossen, ein Gesetz zur Errichtung eines Zentralen Testamentsregisters für Deutschland in den Deutschen Bundestag einzubringen. In dem Register wird vermerkt, ob ein Erblasser Verfügungen von Todes wegen getroffen hat und wo die Urkunden verwahrt werden. ()


Nachweis der Rechtsnachfolge bei vollstreckbaren Sicherungsgrundschulden

04.06.2010 – Der Bundesgerichtshof hat sich mit Versäumnisurteil vom 30.3.2010 (Az. XI ZR 200/09) mit den Amtspflichten des Notars bei der Umschreibung von Vollstreckungsklauseln bei Sicherungsgrundschulden befasst. ()


Entwurf eines Gesetzes zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare

15.02.2010 – Der Freistaat Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben einen Gesetzentwurf der Länder zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare in den Bundesrat eingebracht. ()


Erbeinsetzung und Schenkung zugunsten des Schwiegerkindes

15.02.2010 – Der Bundesgerichtshofes hat unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung am 3.2.2010 (Az. XII ZR 189/06) entschieden, dass Schwiegereltern nach Scheidung ihres Kindes Geschenke vom ehemaligen Schwiegerkind zurückverlangen können. ()


Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung eröffnet

15.01.2010 – Das Prüfungsamt für die notarielle Fachprüfung hat zu Jahresbeginn seine Arbeit aufgenommen. Es hat die Aufgabe, die ab Mai 2011 erforderliche Prüfung durchzuführen, um neben dem Beruf des Rechtsanwalts gleichzeitig zum Notar bestellt zu werden. Das Prüfungsamt ist eine fachlich unabhängige Behörde bei der Bundesnotarkammer. ()


Eltern können Vormund benennen

11.01.2010 – Wird Eltern das Sorgerecht entzogen, übernimmt ein Vormund die volle Verantwortung für das Kind. Die Vormundschaft liegt dann häufig beim Jugendamt als „Amtsvormund“. Die Bundesregierung plant, dessen persönlichen Kontakt mit dem Kind ausdrücklich im Gesetz zu verankern. Ein Vormund wird auch für Kinder eingesetzt, deren Eltern frühzeitig versterben, etwa infolge eines Unfalls. Für diesen Fall bietet bereits das geltende Recht allen Eltern die Möglichkeit, einen Vormund für ihr Kind zu benennen. ()


Gefährliche Hausverlosungen im Internet

26.12.2009 – „Sowohl aus straf- und steuerrechtlicher als auch aus zivilrechtlicher Sicht ist von der Teilnahme und Veranstaltung von Hausverlosungen dringend abzuraten“, betont Ralf Rebhan, Referent der Bundesnotarkammer. ()


Initiative der Bundesnotarkammer auf Erfolgskurs: Eine Million Eintragungen im ZVR

16.12.2009 – Das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer (ZVR) hat die Millionengrenze der Eintragungen überschritten. „Wir sind sehr zufrieden, dass das Zentrale Vorsorgeregister so gut durch die Bevölkerung angenommen wird“, sagt Notarassessor Dr. Thomas Diehn, Pressesprecher der Bundesnotarkammer. ()